Über mich

Hallöchen!

Kannst du dir vorstellen, was für Luftsprünge ich gerade mache? Wie ein Flummi hüpfe ich durch die Gegend. Warum, fragst du? Na, weil du hier auf meiner Seite gelandet bist! Es bereitet mir unsagbar viel Freude, dich hier begrüßen zu dürfen. Und damit du dich auf meiner Seite wohl fühlst und wir vielleicht auch ins Gespräch kommen, möchte ich mich an dieser Stelle kurz vorstellen: Mein Name ist Mirjam-Sophie und ich bin Autorin.

Mirjam-Sophie Freigang, Genregrenzen überschreitende Autorin

Wo liegen meine Anfänge?

Aufgewachsen in meiner eigenen Fantasiewelt gehörte das Geschichtenerzählen seit der Grundschule zu meinem Leben. Damals waren Disneyhelden meine Inspiration, heute sind es reale Menschen und die Begegnungen mit ihnen. Schreiben hat einen festen Platz in meinem Alltag eingenommen. So werden Eindrücke und Erlebnisse Zeile für Zeile in meinen Geschichten und Texten verarbeitet. Am Ende bin ich oftmals selbst erstaunt, zu welchen Erkenntnissen ich dabei komme.


Heute lebe ich mit meiner Ponystute im Großraum Heidelberg. Gemeinsam genießen wir die Natur bei langen Ausritten und machen dabei die umliegenden Wälder unsicher.

Welches Genre schreibe ich eigentlich?

Oh, diese Frage bekomme ich oft gestellt. Zwar lässt sie sehr viel Spielraum für breitgefächerte Antworten, aber sicherlich ist damit das Genre gemeint. Auch unter Autoren geht die Diskussion umher, ob man sich als Schreiberling in Schubladen stecken lassen sollte. Immerhin lassen sich Genreautoren bzw. deren Bücher besser vermarkten. Es ist leichter für die Leser, wenn ein Label drauf ist, das sich mit ihren Vorlieben überschneidet – schreibe ich daher Romance, Fantasy, Thriller, Krimis, Sachbücher, Comics etc.?

Hm. Mich in eine Schublade zu packen würde wohl das Marketing um einiges leichter machen. Allerdings kann ich manchmal nicht beeinflussen, was meiner Fantasie alles entspringt. Deshalb strecken sich die Themen textlich in alle erdenkliche Richtungen aus. Ich würde sagen, dass mein Wiederkennungsmerkmal die Vielfalt ist. Denn aus meiner Sicht schränken festgelegte Genregrenzen die Kreativität ein. Daher würde ich mich Genregrenzen sprengende Autorin nennen. Klingt fancy – ist es vielleicht auch.

Was treibt mich an?

Mein größter Wunsch – nicht nur als Autorin, sondern auch als Christ – ist es, in allem Gott zu verherrlichen. Denn Gott habe ich mein Leben zu verdanken. Aus diesem Grund spielt sein Wort, die Bibel, in meinen Texten und Blogbeiträgen eine tragende Rolle. Denn noch mehr als die Begegnungen mit anderen Menschen, prägt Er mein Leben. Meine Texte sind also das Endprodukt meiner gedanklichen Verarbeitung und spiegeln gewissermaßen meine Erfahrungen wider. Schreiben ist für mich wie Therapie.

Außerdem habe ich das “Helfersyndrom”. Jemand hatte einmal zu mir gesagt, dass ich ein Diener bin. Vielleicht war ich deswegen bislang im Dienstleistungssektor tätig *lach*. Und eben, weil ich gerne anderen Menschen helfe und Gott dienen möchte, hoffe ich mit meinen Texten und Büchern die Leser zu unterhalten, zu ermutigen, zu lehren, zum Nachdenken zu bringen.

So! Jetzt haben wir uns kennengelernt und ich hoffe, mein Empfang hat die Atmosphäre etwas aufgelockert 😉

Und damit wünsche ich dir viel Spaß beim Stöbern meiner Bücher oder meines Blogs. Oder magst du vielleicht auch meine Partner kennenlernen? Sie freuen sich auch über deinen Besuch.

Deine Mirjam-Sophie

Folge mir auf Social Media. Dort gibt es eine liebenswerte, buchverrückte Community

Mirjam-Sophie Freigang