mirjamsophieautorin

Monatsrückblick Juni 2022

Monatsrückblick Juni 2022: I just want to feel relevant again​

Ich habe lange gehadert, ob ich diesen Monat überhaupt einen Rückblick schreibe. Den letzten habe ich bereits ausgesetzt und für diesen hier fehlte mir einfach die Energie. Mein Blogger-Ich hat sich in den letzten Monaten am Stein der Zeit den Fuß gestoßen, ist gestolpert, hingefallen und liegen geblieben. Mein regelmäßiges Bloggen ist extrem eingeschlafen, da ich so viele andere Dinge um die Ohren habe, dass ich es nicht in den vollen Tag stopfen kann. Selbst das Arbeiten an meinem aktuellen Manuskript hängt. Dennoch möchte ich ein paar Gedanken loswerden, die mich momentan sehr umtreiben.

Autoren bloggen Teil 3: Wie starte ich einen Blog

Autoren bloggen: Wie starte ich einen Blog?​

Wenn du aber bereits überzeugt von der Kraft eines Autorenblogs bist, dann geht es hier jetzt an die Umsetzung. In diesem Beitrag möchte ich dir Schritt für Schritt erklären, wie du deinen Autorenblog startest und deinen ersten Beitrag veröffentlichst – angefangen von der Themenfindung hinzu den technischen Voraussetzungen. Zum Schluss findest du noch eine Checkliste als Zusammenfassung, die du herunterladen kannst.

Texte für Pferdemenschen - wie ich wurde was ich bin. Texterin für Selbstständige der Pferdebranche

Wie ich wurde, was ich bin – Texterin für Selbstständige der Pferdebranche​

Direkt vor unserer Haustür war eine Reitschule aktiv. Den Reitunterricht konnte ich von unserer Terrasse aus beobachten. Mir hat jedes Mal der Popo gejuckt, wenn ich die anderen Mädchen auf den Pferden sah und die Reitlehrerin über den gesamten Berg gebrüllt hat, dass es im Wald widerhallte. Ich wollte reiten! Ich wollte es besser machen, als das was ich da sah. Ich wollte vier Hufe unter mir donnern hören und durch die Landschaft galoppieren.

Autorenleben: Wie gehe ich als Autor mit Kritiken und schlechten Rezensionen um?

Wie geht man als Autor mit Kritik und schlechten Rezensionen um?

Kritiker gibt es überall. Problematisch wird es aber erst dann, wenn diese Kritik nicht von einem Standpunkt geäußert wird, der es darauf abzielt, dich voranzubringen. Häufig wird die persönliche Meinung dazu missbraucht, um dich zu zermalmen – absichtlich oder unbewusst. Und gerade auf Social Media rückt man mit der eigenen Leidenschaft rasant ins Fadenkreuz der Kritiker.

Blogbanner Monatsrückblick April 2022 - das erste graue Haar lässt grüßen

Monatsrückblick April 2022: Das erste graue Haar lässt grüßen

Dieser Monat ging drunter und drüber und ist an mir vorbeigesaust wie ein Osterhase auf Koffein. Nein, von diesem Monat habe ich nicht mein erstes graues Haar bekommen. Um ganz ehrlich zu sein, ist es auch nicht mein erstes graues Haar. Es ist nur das erste, dass sich unter meiner fast schwarzen Mähne an die Oberfläche wagt, um der Welt zu zeigen, dass ich auf die 30 zu gehe. Die anderen halten sich noch bedeckt. Aber einer muss ja immer aus der Reihe tanzen.

Finde deinen Schreibflow: 6 Tipps für mehr Konzentration beim Schreiben

Finde deinen Schreibflow: 6 Tipps für mehr Konzentration beim Schreiben

Der Schreibflow: Er ist das Ziel eines jeden Autors. Wer in den Flow kommt, dem ist es möglich, tausende von Wörtern in einer kurzen Schreibsession zu schreiben. Aber was ist der Schreibflow überhaupt? Es ist das totale Versinken in das Schreiben. Da kann es schon einmal passieren, dass deine Finger mehrere Stunden am Stück über die Tastatur gleiten, ohne dass du merkst, wie die Zeit vergeht. Aber wie findest du deinen Flow? Ich gebe dir 6 Tipps, wie du in den Schreibflow kommst.

Monatsrückblick März - Frühlingserwachen

Monatsrückblick März 2022 – Frühlingserwachen

Ich liebe den Frühling! Er ist neben dem Herbst meine absolute Lieblingsjahreszeit. Er schenkt mir neue Energie, wenn ich morgens im Dämmerlicht die Vögel zwitschern höre. Die Amseln pfeifen und singen um die Wette, wer von ihnen die lauteste ist. Die Tauben stibitzen sich Zweige aus dem Garten, um ihre Nester zu bauen und die Eichhörnchen jagen sich um den Baum rauf und runter. Der Frühling streift sanft durch das Land und überall, wo er seine Hand hinübergleiten lässt, hinterlässt er einen Hauch von Grün an den Bäumen und den Wiesen.

Neues Buchprojekt: Max und Jule

Darf ich dir heute vorstellen: Max und Jule. Nach meiner monatelang anhaltenden Schreibblockade habe ich zum Jahreswechsel endlich wieder eine Kurzgeschichte geschrieben. Doch schnell habe ich gemerkt, dass Max und Jule mehr wollen als nur auf vier Seiten abgefrühstückt zu werden. Also begann ich am 01. Februar ihre Geschichte in Stichpunkten zusammenzufassen. Und schwuppdiwupp war eine neue Romanidee geschaffen.

Mirjam-Sophie Freigang