Liebesbriefe an Autoren oder Wie du deinen Lieblingsautor unterstützen kannst

Liebesbriefe an Autoren

- oder wie du deinen Lieblingsautor unterstützen kannst -

Liebesbriefe an Autoren - so kannst du deinen Lieblingsautor mit und ohne Geld unterstützen

Das Autorendasein hat es ganz schön in sich. So romantisch wie es für viele klingen mag – eine Tasse Tee, eine brennende Duftkerze, der Klang einer Tastatur – ist es eigentlich nicht. Jeder, der schon einmal ein Buch schreiben und die Gedanken zu Papier bringen wollte und spätestens nach dem ersten Satz mit dem Kopf auf der Tischplatte aufgeschlagen ist, weiß, dass Schreiben knallharte Arbeit ist. Doch die vielen verlorenen Haare, die beim Haareraufen ausgegangen sind, wird man vergessen, sobald man das fertige Werk in den Händen hält.

Doch dann beginnt erst die eigentliche Arbeit (ja, denke bloß nicht, dass die Arbeit eines Autors mit dem Schreiben des Werkes zu Ende ist). Jetzt will das Ding nämlich verkauft werden! Wie du deinen Lieblingsautor unterstützen kannst, erfährst du in diesem Blogbeitrag.

Unterstütze deinen Lieblingsautor ganz OHNE Geld

Social Media

Autorenmarketing geht nicht ohne Social Media. Folge deinem Lieblingsautor auf seinen Social Media Kanälen und teile seine Beiträge. Hast du ein Buch von ihm gekauft, dann zeige es deinen Followern. Erinnere dich: Sharing is caring.

Abonniere den Autoren-Newsletter

Aktive E-Maillisten sind für die Versender goldwert. Wenn dein Lieblingsautor also einen Newsletter verschickt, dann abonniere ihn. Dort wirst du immer über seine Werke, Veröffentlichungen und Veranstaltungen auf dem Laufenden gehalten. Und bei dem einen oder anderen gibt es sogar exklusive Goodies.

PS: Ich habe übrigens auch einen Newsletter, der von meiner Brieftaube Fridolin einmal im Monat verschickt wird. Hier kannst du dich kostenlos anmelden.

Rezensionen schreiben

Rezensionen sind die offensichtlichsten Liebesbriefe an Autoren. Schreibe ein paar liebe Worte entweder auf deinem Blog, deinen Social Media Kanälen oder im Buchshop, bei dem du die Bücher gekauft hast.

Kleiner Tipp: zu jeder Sternebewertung freuen sich Autoren über eine kurze, schriftliche Meinung.

Backlinks

Apropos Blog: Wenn du einen Blog hast und dort Rezensionen veröffentlichst, ist es für den Autor das Größte, wenn du von dort auf seine Homepage verlinkst.

Aber bitte: verlinke nur dann, wenn du liebe und freundliche Worte zu seinem Buch gefunden hast. Das gilt auch auf Social Media. Negative Rezensionen und harte Kritik sollte (oder darf?) nicht verlinkt werden, da dies dem Autor schaden könne (in jeglicher Hinsicht).

Empfehlen und Weitersagen

Erzähle deinen Freunden, Bekannten, Verwandten und Kollegen/Mitschülern, welche Bücher du liest und von welchen du begeistert bist. Dein Feuer wird sie anstecken und dazu animieren, auch Bücher deines Lieblingsautoren zu kaufen.

Lokale Buchhandlungen ins Boot holen

Kaufe Bücher deines Lieblingsautoren in deiner Lieblingsbuchhandlung. Dann werden sie die Bücher bestellen und in Erwägung ziehen, sie auch im Buchladen auszustellen. Oder empfehle das Buch den Verkäuferinnen direkt.

Unterstütze deinen Lieblingsautor MIT Geld

Kaufe seine Bücher über Onlineshops oder die lokale Buchhandlung

Dieser Punkt ist mit Sicherheit der logischste von allen: Kaufe die Bücher deines Lieblingsautoren. Dafür hat er sie ja auch geschrieben, oder nicht?

Bestelle signierte Bücher direkt beim Autor (vor)

Wie in jeder Verkaufskette fallen Margen für die einzelnen Kettenglieder ab, sodass für den Autor zum Schluss nur ein Bruchteil des Verkaufspreises übrigbleibt. Wenn du aber (signierte) Bücher direkt beim Autor bestellst, hat er letztlich mehr davon. Der Buchpreis, den du zahlst, ist derselbe wie im Onlineshop/ in der Buchhandlung. Aber beim Autor bleib mehr hängen.

Übrigens: Hier kannst du signierte Bücher bei mir bestellen. Welche Bücher das sind, erfährst du hier.

Kaufe in den richtigen Shops, die Autoren unterstützen

Nicht alle Onlineshops sind den Künstlern wohlgesonnen. Shops wie die Autorenwelt hingegen unterstützen Autoren damit, dass sie ihnen doppelt so hohe Tantiemen gewähren als üblich.

Verschenke das Buch deines Lieblingsautors

Weihnachten, Nikolaus, Geburtstag – es gibt immer einen Anlass, um Bücher deines Lieblingsautoren an andere zu verschenken. Schenke Freude mit wunderbaren Geschichten!

Buchboxen und andere Goodies

Ein Ziel eines Autors ist es, Freude zu verbreiten. Daher versenden viele Autoren Buchboxen und andere Goodies. Bestelle Lesezeichen, Postkarten, Illustrationen, Tassen, Schreibblöcke & Co. gleich mit zum Buch und mache dir und deinem Lieblingsautor Freude damit!

Patreon

Patreon ist eine Seite, auf der Autoren ihren Abonnenten für eine kleine monatliche Gebühr exklusive Inhalte liefern. Dadurch erhält der Autor ein monatliches Grundeinkommen, das ihm etwas mehr finanzielle Stabilität liefert.

Veranstaltungen

Online Leserunden, Lesungen, Messen: Sie sind die Möglichkeit für jeden Autor, sich und seine Werke zu präsentieren. Sei vor Ort dabei, unterstütze ihn durch deine Anwesenheit, unterhalte dich mit ihm und kaufe seine Bücher.

Vorangegangene Bücher – Ach, das war nicht dein erstes Buch?

Jeder Autor entwickelt sich weiter und auch wenn es (oftmals) ein (qualitativer) Weg nach oben ist, bedeutet das nicht, dass die ersten Bücher in Vergessenheit geraten dürfen. Kaufe also auch vorangegangene Bücher, um deinen Lieblingsautor zu unterstützen.

Vorurteile gegenüber Kurzgeschichten

Fallen dir noch mehr Ideen ein, wie du deinen Lieblingsautor unterstützen kannst oder vielleicht schon hast? Oder bist du Autor oder Autorin und magst mir sagen, wie du gerne unterstützt werden möchtest? Lass es mich in den Kommentaren wissen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mirjam-Sophie Freigang